Angedachte organisatorische Veränderungen

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von:  MICHEL BLUBB
> Gesendet am: Donnerstach, 10. August 1847 18:28 bei Neumond in Kuala Lumpur / West
> An:    alle
> Cc:    M. Krawuttke
> Betreff: Aushang ans schwarze Brett

> Bitte dieses Schreiben ausdrucken und umgehend ans schwarze Brett hängen.

>  <<090800AnalleMitarbeiter.doc>>

> Dank und Gruß B. Michel
> XYZ
> GmbH & Co. oHG
> Buchenhof 2
> 22222 Hamburch
> Tel.-Nr. +49 40/1234-3874
> Fax-Nr. +49 40/1234-2294
> mailto:blubb.michi@hbg.XYZ.de

 

Aushang am schwarzen Brett

An

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der XYZ-Mord

Betriebsleitung

Betriebsrat

XYZ

Angedachte organisatorische Veränderungen bei der XYZ in Deutschland

 

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

XYZ soll zum 1. Oktober 2000 eine neue Struktur mit sechs, anstatt vier Divisionen erhalten.

Die sechs Divisionen als Spezialisten, die weltweit die Geschäftsverantwortung in den jeweiligen Märkten tragen, sollen die Profitabilität verbessern und insbesondere die attraktiven Felder im Leistungsportfolio ausbauen.

Divisionen: (neu)

C. SECURITY                                                                       Leitung: Hanspeter A.

C. FIRE                                                                                  Leitung: Patrick B.

C. PRODUCTS/ALARMCOM                                            Leitung: Rolf C.

L.S & S. PRODUCTS                                                           Leitung: Allan D.

L. & S. SOLUTIONS                                                            Leitung: Vincenzo E.

INTEGRATED  BUILDING SOLUTIONS                         Leitung: K.-O. F.

 

Der Aufbau der Division INTEGRATED BUILDING SOLUTIONS (IBS) war bereits im Februar 2000 beschlossen und mit Ihnen kommuniziert worden, wonach in den Regionen Projektgeschäft und das FMS-Geschäft zusammengeführt werden.

Weitere Informationen wollen wir Ihnen nach Beendigung der Urlaubszeit im Rahmen von Veranstaltungen geben.

In der Zwischenzeit stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung. Während unseres Urlaubs können Sie uns auch mobil erreichen.

gez. E. X gez. M. Z

 

 

und nun der Versuch einer Reaktion auf die "angedachte organisatorische Veränderung bei der „XYZ Bastelbude“ in Deutschland

Ein freundliches "hallöle" ins land der nassen füsse! (im rest der republik auch als „TACH!“ bekannt).

Hier ist dem heubach sein großer.

ich habe gerade den "aushang..." verinnerlicht, aber das kann, nach meiner neigung, so nicht unbeantwortet bleiben!

auf das wir uns richtig verstehen und ärger vermeiden: BITTE BITTE, dies ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und sollte kabaretistisch aufgefasst werden !!!!! aber nicht zu laut lachen, ein grinsen reicht!

in der überschrift heißt es: angedacht, im schluß dagegen heisst es: beschlossen! ja, wat denn nu???

profitabilität ... is das so was wie gewinnmaximierung? wenn ja, warum schreibt man's dann nicht?

leistungsportfolio .. HÄ??? leistung, das is klar, wird in watt gemessen. port is hafen auf englisch, folio is ... folie auf spanisch / italienisch ??? aber ein versandeter, italienischer hafen, in folie eingewickelt .... is blödsinn - ' gibt keinen sinn!   folienkartoffel is wenigstens lekker!

divisionen ??? engl. fußball oder armee ??

wer liefert mir ein fremdwörterlexikon? was ist FMS ??? freiwilliges ( od. feminines?) masochisten syndikat ?

integrated building solutions ... bo ey, ham wa 'n hofpoeten im stab?

fazitierend kann man nun resümieren: wenn mir jemand, zumal mein höchster krawattenträger, etwas mitzuteilen hat in der voraussetzung, dass ich mich danach richten und handeln soll, so möge man sich einer sprache befleissigen, welche der gemeine untertan in der lage ist, zu verstehen, oder ?

zum begleitschreiben:

in der kopfzeile ist leider ein fehler aufgetreten: anal (in Zeile 9) schreibt man mit einem "L", oder (rechtschreibreform)?

zum anderen kann ich der aufforderung, dieses schreiben an das "schwarze" brett zu hängen, nicht nachkommen, was mich sehr betroffen macht!

unser Brett ist grau-weiss und bei meinem eintreffen mit der absicht, dies'  schreiben dort zu fixieren, schon überfüllt mit den schreiben der kollegen, welche schneller waren als ich. ich bitte um notifizierung, wie ich denn nun mit meinem schreiben zu verfahren habe.

an sonsten verbleibe ich und in der hoffnung, keine antwort zu erhalten, weil, wir müssen ja, an und für sich, in der hauptsache, arbeiten und so wäre ja bei einem erweiterten schriftwechsel, welcher - je nach dem grad der humorigkeit seines verfassers - sicherlich äusserst erbaulich wäre, ihr  etwas verwirrter

l. heubach aus pe. an der f.